Kommunikation und mentales Training
"Streiten will gelernt sein"


Programm

Kommunikation konfliktfrei zu gestalten ist für viele ein hehres Ideal, leider mit geringer Wirksamkeit. In unserer Wettbewerbsgesellschaft mit ihren Status- und Erfolgskämpfen bestimmt weit häufiger verletzender Streit den Alltag. Der Arger ist vorprogrammiert. Wird der Streit vermieden, entstehen unangenehme Gefühle aus Ärger über sich selbst. Eine realistische Alternative wäre, die Fähigkeit zu produktivem, konfliktlösendem Streit zu lernen.
Im Kurs wird gezeigt, wie dies gelingen kann.

Theoretische Blöcke wechseln mit praktischen Übungen ab und führen die Teilnehmenden Schritt für Schritt zu ihren individuellen Lernzielen, die sie zu Beginn des Kurses selbst definiert haben.

 

Kursleitung: Roman Dembczyk